Hundealter

Oft wird das Alter eines Hundes mit der Faustregel, dass ein Hundejahr 7 Menschenjahren entspricht, umgerechnet. Diese Faustregel ist jedoch nur sehr grob und trifft im Prinzip nicht zu, da die Entwicklungsgeschwindigkeit eines Hundes stark von Rasse und Alter abhängig ist.
Eine etwas genauere Abschätzung kann man daher mit folgenden Tabellen bekommen: 

 

....

Vor allem die Welpen kleiner Rassen, wie dem Cavalier King Charles Spaniel, entwickeln sich im 1. Lebensjahr viel schneller, sodass ein einjähriger Hund einer kleinen Rasse meist schon vollständig ausgewachsen ist, was bei Menschen ungefähr einem Alter von 20 Jahren entspricht. Erst ab dem 3. Lebensjahr verläuft ihr Alterungsprozess im Verhältnis konstant zu dem des Menschen und man kann die Alterung eines kleinen Hundes pro Jahr mit der eines Menschen in 4 Jahren vergleichen.

Die Lebenserwartung eines Hundes, die bei 10-16 Jahren liegt, ist überwiegend von der Rassegröße abhängig. Die Hunde kleiner Rassen werden deutlich älter und erreichen oft ein Alter von 16 Jahren oder mehr. Weitere Faktoren, die die Lebenserwartung beeinflussen können sind Ernährung, Gewicht, Bewegung, soziales Umfeld, sowie eventuelle Kastration. Ein Hund, der gesund und natürlich ernährt wird, kein Übergewicht hat, in einem ruhigen und konstanten sozialen Umfeld lebt und täglich spazieren geht, hat im Durchschnitt eine höhere Lebenserwartung als andere Hunde.51tFFO0KmCL._SL500_AA300_

Kastrierte Hunde können eventuell bis zu einem Jahr älter werden. Eine Kastration sollte man jedoch wirklich nur in besonderen Fällen mit gründlicher vorheriger Abwägung aller Vor- und Nachteile machen lassen und sicher nicht aufgrund einer höheren Lebenserwartung. Bevor sie sich zu diesem Schritt entscheiden empfehlen wir Ihnen unbedingt vorher das Buch „Kastration beim Hund“ von Dr. Gabriele Niepel zu lesen.

Bei einem kleinen Cavalier beginnt das Seniorenalter etwa mit 9 Jahren. Dies ist zu beachten, da ab hier eine Ernährungsumstellung und eventuell eine gelegentliche tierärztliche Kontrolle notwendig wird. Alterserscheinungen, die ab dann auftreten können, sind: nachlassende Abwehrkräfte, Gelenk- und Knochenprobleme, Stoffwechsel- und Druchblutungsstörungen sowie nachlassendes Hör- und Sehvermögen.

Ein Cavalier King Charles Spaniel erreicht ein Durchschnittsalter von 10,7 Jahren. Ein gesunder Cavalier kann aber durchaus 15 Jahren alt werden.